Ich bin transmedialer Komponist.
Meinen Abschluss in Musik und Medien erhielt ich vor kurzem an einer deutschen Musikhochschule.
In meiner Arbeit erforsche und konzipiere ich interdisziplinäre, performative Formate (Performances, Konzerte, Veranstaltungen, Festivals und Ausstellungen).
Zurzeit arbeite ich an einem Format für den Kunstpalast Düsseldorf.

contact me


_Sparda's Palastrauschen [ab 2019]

Seit Oktober 2019 kuratiere ich für das Museum Kunstpalast in Düsseldorf das Programm für Sparda’s Palastrauschen. Die Donnerstagabend Veranstaltung findet drei mal im Jahr statt und bietet eine Bühne für Studierende des Instituts für Musik und Meiden (IMM) der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Es werden digitale Medienkunst, Performances und Musik-Acts präsentiert. In Anlehnung an die im Kunstpalast präsentierten Ausstellungen werden künstlerische Arbeiten von den Künstler*innen eigens für Sparda’s Palastrauschen konzipiert. Feste Bestandteile des Programms sind die unabhängige Online Radiostation Callshop Radio und der Hörsalon Spezial des IMM’s.

Offiziellen Homepage: Kunstpalast

> Kuration 

Presse


Via RP-Online [Rheinische Post, 12.05.2020]

Kunstpalast wird Konzerthalle – von Philipp Holstein

Die Reihe „Palastrauschen“ gehört zu den inspirierendsten Kulturformaten in Düsseldorf. Im Museum Kunstpalast präsentieren Studierende der Robert-Schumann-Hochschule regelmäßig an einem Abend ihre Arbeiten, und kuratiert wird das Programm von Vincent Stange und Miriam von Gehren. Zuletzt musste man befürchten, dass das Coronavirus das „Palastrauschen“ verstummen lässt. Aber zum Glück geht es doch weiter.

„Diesmal digital“ lautet das trotzige Motto der neuen Ausgabe am Donnerstag, 14. Mai. Von 18 bis 22 Uhr wird sie via Facebook, Youtube und die Homepage des Museum Kunstpalast gestreamt. Ziel ist: den menschenleeren Kunstpalast mit Leben füllen. Die Musiker der Band Molass etwa werden sich auf unterschiedliche Räume des Museums verteilen und sozusagen „against all odds“ miteinander spielen. Die Stücke der Gruppe ziehen sich als roter Faden durch die gesamte Veranstaltung.

Außerdem liest Laura Greco aus ihrem Buch „innenwelten ausgesprochen“, man kann die Autorin zu den Gedichten im Live-Chat auch direkt befragen: Welche Rolle spielt Sprache in der Musik? Was ist der Unterschied in puncto Autorenschaft in Musik und Literatur? Elisa Metz präsentiert ihre Klangperformance „Nine Wands“. Sie nutzt dafür Glasstäbe aus der Glaserei ihres Onkels. Empfehlung: Kopfhörer verstärken den Genuss!

Zwischendurch kann man an digitalen Führungen durch die aktuellen Ausstellungen mit Arbeiten von Peter Lindbergh und Angelika Kauffmann teilnehmen. Und es wird einen Schwenk auf die Installation an der Fassade des Kunstpalasts geben, die Alexander Borowski geschaffen hat. Titel: „a synchronous musician“. Auf jeden Programmpunkt folgt ein kleines DJ-Set von Callshop Radio am Worringer Platz.“



Sparda’s Palastrasuchen am 22.10.2020

LIVE ACTS 

Hörsalon Spezial mit Juliane Blum LIVE

DJ Set: Sascha aka. JD Pots und No Obi No Insert Liveübertragung durch Callshop Radio.

Kunstbetrieb, 2020 – Klangkunst Performance von Nathalie Brum

Mitgeschrieben, 2019 – Soundinstallation von Juliane Blum

Im Schoß das Meer, 2020 – Audiovisuelle Komposition von Leonie Strecker,
Rose Weissgerber [Stimme]

W.A. Mozart, Fantasie c-moll KV396/385f – visuelle Interpretation ohne Spielerin, 2020 – Videokunst von Alexander Borowski [Visualisierung und Konzept] und Lisa Smirnova [Konzept und Interpretation], Benedikt Fuchs [Tonmeister]

„lost in translation“, 2020 – Videokunst von Laurenz Ulrich

Process, 2020 – Videokunst von Matthias Erdmann, Andy Ernst [Musik]

Sparda’s Palastrauschen am 14.05.2020 – Diesmal Digital

Künstler*innen zu Gast


LIVE ACTS

18 Uhr Hörsalon Spezial: grapefruits – ein Fanzine über Komponist*innen und Klangkünstler*innen.
Ausgabe #02: Performance | Nathalie Brum, Elisa Kühnl, Elisa Metz, Theresa Nink

19 – 20.30 Uhr DJ Set mit Valentin Zuckmantel
20.30 – 22 Uhr DJ Set mit Toko

20 Uhr „In Between“ | KlangKönner – Patrick Arnold und Philipp Reimann,
Artwork: Elisa Metz

21.30 Uhr | Marlon Jarek


INSTALLATIONEN

„Toter Winkel“ | Leon Eckard,
Raumdesign: Nathalie Brum

„Begegnungen“ | Linda Weidmann, Yannick Obry, Laurenz Ulrich,
Lambert Windges

„tuning the organ“ | Sebastian Fecke Diaz
Stündlich, Beginn 18.30 Uhr, Sammlung, 19. und 20. Jahrhundert


SPEED-FÜHRUNGEN

19.00 Uhr „Peter Lindbergh. Untold Stories“
19.30 Uhr „Angelika Kauffmann. Künstlerin, Powerfrau und
Influencerin“
20.30 Uhr „Peter Lindbergh. Untold Stories“
21.00 Uhr „Angelika Kauffmann. Künstlerin, Powerfrau und
Influencerin“

Sparda’s Palastrauschen am 17.10.2019


LIVE ACTS

18 Uhr in der Ausstellung „Norbert Tadeusz“
Hörsalon Spezial: „I just called…“ | Elisa Kühnl und Verena Hahn

Ab 19 Uhr in der Ausstellung „Norbert Tadeusz“
DJ Set mit Cheek to Cheek und Rasputin. Liveübertragung durch Callshop Radio

20.15 Uhr im Foyer Ausstellungsflügel
Lambert Windges (live) | mit Paul Müller-Reyes und Marlon Jarek

21.15 Uhr in der Ausstellung „Pierre Cardin“
„Es geht“ | Sebastian Heidelberg und Julia Kannewischer

21.30 Uhr im Foyer Ausstellungsflügel
„Dysalieder“ | Florian Zeeh und Lennart Melzer

HÖRSTÜCKE + INSTALLATIONEN

„Guten Appetit“, 2019 | Suhyun Park und Yuni Hwang

„Ich war die Wellen, doch dann sah ich sie an“, 2019 | Lambert Windges

„Hörst du mich?“, 2019 | Laurenz Ulrich
Sounddesign | Janis Ahnert

„Inside the Surface“, 2019 – Ein fiktives Hörspiel | Joseph Baader

„Kazbekistan – Eine Reise durch die Plattenbausteppe“, 2018 | Rebecca Himmerich

„Tote Timeline“, 2018 | Juliane Blum

„Raumbewegungen“, 2018 | Jannis Hannover